VERANSTALTUNGEN

 Ankündigungen und Berichte

Klima - Innovationsforum

Am 24.11.2016 fand an der Universität Oldenburg das zweite Klima-Innovationsforum statt. Die geladenen Gäste aus regionaler Politik, Wirtschaftsförderung und Unternehmen diskutierten über die Ergebnisse der Netzwerkarbeit und seiner Perspektiven. Einig waren sich alle darin: Auch weiterhin ist eine Sensibilisierung von Unternehmen für Risiken und Chancen des Klimawandels notwendig, eine Unterstützung in der Erarbeitung unternehmensindividueller Anpassungsstrategien wünschenswert und eine Vernetzung vorhandener Angebote vor Ort sinnvoll.

Auf dem Forum wurde von der Geschäftsstelle auch der Entwurf eines Handlungsleitfadens zum Aufbau thematisch ähnlich gelagerter Netzwerke vorgestellt. Dieser Leitfaden dient der Übertragung der NIK-Erfahrung in andere Regionen und ist hier zum Download erhältlich.

DSC 1793web

Unternehmenswettbewerb "KlimaInnovationen"

Ideen aus Oldenburg und Garrel überzeugen die Jury:
Wilhelms GmbH und Green Logistic System GmbH gewinnen den NIK-Unternehmenswettbewerb „KlimaInnovationen“

Im Rahmen des Unternehmenswettbewerbes "KlimaInnovationen" suchte NIK gemeinsam mit der Metropolregion Nordwest und der EWE AG die besten Innovationen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels in der Metropolregion Nordwest.

In der Kategorie „kleine und mittelständische Unternehmen“ konnte die Wilhelms GmbH aus Garrel im Landkreis Cloppenburg die Jury mit dem Projekt „Mykorrhizapilze statt chemischem Dünger“ überzeugen und kann sich über 5.000 Euro von der Metropolregion Nordwest freuen. Die Pilze erleichtern vor allem Landwirten den Umgang mit den Folgen des Klimawandels, denn das unterirdische Pilzgeflecht lockert unter anderem den Boden, erhöht die Standfestigkeit der Pflanze auch bei Sturm und Starkregen und sorgt durch das erweiterte Wurzelgeflecht dafür, dass die Pflanzen auch in Trockenperioden effizienter Wasser aus dem Boden ziehen können.

In der Kategorie „Start-up“ überzeugte die Green Logistic System GmbH aus Oldenburg die unabhängige Jury aus Wirtschaft und Wissenschaft. Für die Idee einer an das Kühlsystem angeschlossenen und auf dem Dach von LKWs installierten flexiblen Solarzellentechnologie, die die Kraftstoffverbräuche bei der temperaturgeführten Logistik reduziert und damit sowohl den CO2-Ausstoß als auch Betriebskosten signifikant senkt, erhielt das Start-up 3.000 Euro, die von der EWE AG gesponsort wurden.

 

 
 
20150601 IW1 1588 450 27720150601 IW1 1601 450 294
Zugriffe: 4825

Vernetzungstreffen DAS-Förderprogramm VERNETZUNGSTREFFEN IM BUNDESMINISTERIUM

Am 9. und 10. Juni 2016 trafen sich im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) die Projektverantwortlichen der einzelnen Maßnahmen des Förderprogramms im Rahmen der Deutschen Anpassungsstrategie (DAS) um sich auszutauschen und untereinander zu vernetzen. Auch NIK nahm am Vernetzungstreffen teil, konnte Ergebnisse und Erfahrungen präsentieren und neue Kontakte zu anderen Anpassungsvorhaben knüpfen. Download Zusammenfassung

NIK Netzwerkveranstaltung


Herausforderungen und Chancen im Klimawandel als Beratungsfelder von Wirtschaftsförderung, Kammern & Netzwerken

Am 17. März 2015 veranstaltete NIK einen Workshop für Wirtschaftsförderer zu dem Thema "Herausforderungen und Chancen im Klimawandel als Beratungsfelder von Wirtschaftsförderung, Kammern & Netzwerken". Im Rahmen des Workshops stellte NIK die Angebote und Kompetenzen des Netzwerks für Innovation und Gründung im Klimawandel vor. Über die Zusammenarbeit mit NIK berichteten die HanseGrand GmbH und das Start-Up GreenLS. Zudem stellten sie die wirtschaftlichen Chancen und Risiken im Klimawandel aus einer unternehmerischen Perspektive heraus.

Bei Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich bitte an Herrn Karsten Hurrelmann.

Workshop 1

GIZ Winterschool


Das Gründungs- und Innovationszentrum der Universität Oldenburg (GIZ) führt regelmäßig Entrepreneurship-Schools durch, um Gründungsinteressierte zu unterstützen. Die diesjährige Winterschool vom 16.11. - 20.11.2015 widmete sich unter dem Thema Sustainable Entrepreneurship der nachhaltigkeitsorientierten Geschäftsmodellentwicklung und wurde von NIK tatkräftig unterstützt.

Gruppenfoto Winter School 15web

CLIMATE BUSINESS IDEA JAMS


Gemeinsam mit dem Netzwerkpartner EFNW  führte NIK im vergangenen Jahr eine Reihe von Climate Business Idea Jams durch. In den zweitägigen Veranstaltungen konnten die Teilnehmer bezogen auf eine Branche oder ein Themengebiet unter methodischer Anleitung und Moderation neue Geschäftsideen für Klimaanpassung entwickeln.

  • SiSoFlex Technologie: Workshop mit dem ewe-Forschungsinstitut Next Energy
  • Ideenwerkstatt Energieautarkie
  • Die Vermarktung von regionalen Lebensmitteln mit Hilfe von Verkaufsautomaten
  • Wasseranalytik im Klimawandel
  • Klima & Energie - Gründungschancen in der Energiewirtschaft

2

UNTERNEHMENSWORKSHOPS ZUR KLIMAANPASSUNG


Die Unternehmensberatung ecco ecology + communication Oldenburg berät individuell Unternehmen der Metropolregion und entwickelt in einem speziellen Workshopformat  Konzepte zur Entwicklung von Klimaanpassungsinnovationen. Veranstaltungen fanden u.a. mit folgenden Unternehmen statt:

  • STUTE Logistics (AG & Co) KG
  • Hansegrand
  • Baumschule Roßkamp
  • Geodok Informatik und GIS-Plan-Service
  • Nova Hüppe GmbH Sonnenschutzsysteme

Workshopmaterial